Grüne Magie: Heilende Kräuter, Pflanzen, Tränke und Öle

Teile die Bücher

Arin Murphy-Hiscock ist eine Natur- und Kräuterforscherin, weise Frau, Heilerin und grüne Hexe. Mithilfe der grünen Magie verbindet sie sich mit der Erde, den Lebewesen und dem Universum und bringt so Körper und Seele ins Gleichgewicht.

Leicht verständlich zeigt sie in Ihrem Buch, wie jeder diese Naturmagie praktizieren kann und wie man aus Kräutern, Pflanzen und Blumen wohltuende Tränke und Öle zur Heilung und Regenerierung herstellen kann und welche erstaunlichen Kräfte Kristalle, Steine und sogar Zweige haben.

Mit praktischen Anleitungen für Kräutermischungen, Rezepten für heilige Lebensmittel sowie Ritualen, um der Natur zu lauschen und mit ihr zu kommunizieren. So kann jeder zu einer grünen Hexe werden und die erstaunliche Kraft der Natur entdecken.

Was ist grüne Magie?

Früher lebten grüne Hexen, damals allgemein als Kräuterhexen bezeichnet, abgeschieden in der Natur und nutzten die Energien der Pflanzen und Bäume um sich herum, um andere Menschen zu heilen. Die Leute kamen oft von weither, um ihre Hilfe zu suchen. Heute leben solche Heilerinnen eher mitten in der Stadt oder in den Außenbezirken und arbeiten in den verschiedensten Berufen und sind zum Beispiel im Geschäftsleben, in medizinischen Bereichen, als Lehrerin oder als Hausfrau und Mutter tätig. Eine grüne Hexe definiert sich nicht darüber, wo sie wohnt oder womit sie ihren Lebensunterhalt verdient.

Und ihre Tätigkeit beschränkt sich auch nicht auf die Arbeit mit Pflanzen, Bäumen oder Kräutern. Sie definiert sich nicht – wie manche Menschen vielleicht glauben – nur über den besonderen Ausdruck ihrer Spiritualität oder über ihre Religion, sondern über ihre Beziehung zu ihrer Umwelt, über ihre Ethik und ihre enge Verbundenheit mit der Natur. Sie lebt den grünen Weg – den Weg der grünen Magie.

Und das ist ein ganz persönlicher, von den besonderen Fähigkeiten, Vorlieben und Abneigungen der jeweiligen Person geprägter Weg, bei dem auch das Klima der betreffenden geografischen Region und die Wechselbeziehung mit der Energie dieser Region eine wichtige Rolle spielen. Grüne Magie ist weniger eine Tradition als vielmehr die persönliche Ausformung eines Ideals.

Der Weg der grünen Hexe

Nach allgemeiner Auffassung ist die grüne Magie ein naturverbundener Ausdruck von Spiritualität, in dessen Mittelpunkt die Interaktion des Menschen mit seinem natürlichen Umfeld steht. Magie schließt die Nutzung natürlicher Energien als Mittel zur Erfüllung einer Aufgabe oder zur Erreichung eines Ziels ein. Meist glauben Hexen und Zauberer sowohl an einen Gott als auch an eine Göttin (manchmal auch nur an eine Göttin) und betrachten Magie als natürliches Phänomen. Magie wird häufig mit Wicca verwechselt, einer modernen, naturverbundenen Religion. Zwar haben Wicca und Magie viele Gemeinsamkeiten (zum Beispiel die Ehrfurcht vor der Natur), doch Wicca ist eine genau definierte Religion.

Demgegenüber gibt es viele verschiedene, unterschiedlich stark strukturierte Formen von Magie. Im Rahmen dieses Buches bedeutet Hexerei oder Magie einfach nur, mit natürlichen Energien zu arbeiten, um bestimmte Ziele zu erreichen – ohne jeden religiösen Kontext. Eine grüne Hexe ist also eine Person, die den grünen Weg geht und der bewusst ist, wie die Energie der Natur durch ihr Leben und ihre Umgebung hindurchfließt, auch wenn diese Umgebung nicht der Garten- und Waldlandschaft von Märchen und romantisch verklärten Vorstellungen entspricht.

Grüne Magie ist keine formelle Tradition wie Gardnerian Wicca, Dianic Wicca, Feri-Tradition oder andere verbreitete Wicca-Formen. Ich bezeichne mit dem Begriff »die Tradition der grünen Magie« keine klare Überlieferung und Lehre von Eingeweihten, sondern lediglich verschiedene magische Praktiken aus unterschiedlichen Regionen, die zu unserer heutigen grünen Magie zusammengeflossen sind. Da die grüne Magie ein sehr individueller Weg ist, stellt jedes Buch über dieses Thema nur eine persönliche Interpretation dar.

Initiation in die grüne Magie zu erhalten ist schon aus rein praktischen Gründen unmöglich: Es gibt kein formelles Wissen, das durch sorgfältige Ausbildung weitergegeben wird; keinen Gruppengeist, in den man durch von Ältesten praktizierte heilige Zeremonien eingebunden wird. Manche heutigen eklektizistischen Gruppen mögen sich in ihren Praktiken auf die Ideale der grünen Magie stützen, doch das ist nicht dasselbe. Wer den Weg der grünen Hexe geht, kann sein persönliches Wissen (einschließlich persönlicher Aufzeichnungen und Schriften) an jemand anderen weitergeben; aber das ist kein Initiationsprozess.

Wenn man sich mit den Ideen und Ansichten eines bestimmten Autors oder einer Autorin über den Weg der grünen Hexe beschäftigt, ist das natürlich auch eine Form der Ausbildung, bei der man eine neue Weltsicht und neue Übungen und Techniken kennenlernt, mit deren Hilfe man seine Verbindung zur Natur weiterentwickeln und vertiefen kann. Das kann zwar niemals ein so intensiver Prozess sein wie die Aufnahme einer traditionelle Lehre, bei der die oder der Lehrende unter Anleitung eines Meisters arbeitete; aber es ist ein moderner Weg, Kenntnisse und Fähigkeiten von jemandem zu erwerben, der den Weg der grünen Hexe geht.

DIE WELTSICHT DER GRÜNEN HEXE

Die Begriffe Heilung, Harmonie und Gleichgewicht spielen in der Praxis und Weltsicht der grünen Hexe eine wichtige Rolle. Sie stehen für drei verschiedene Kernbereiche:

1. Die Erde (nicht nur Ihr regionales Umfeld, sondern auch unser ganzer Planet)

2. Die Menschen (sowohl die Menschheit im Allgemeinen als auch die Angehörigen Ihrer Gemeinde und Ihres Freundes- und Bekanntenkreises)

3. Sie selbst

Die Erde wird oft als Mittelpunkt des Interesses grüner Hexen betrachtet, was ein bisschen ungerecht ist. Denn die grüne Hexe ist sich zwar darüber im Klaren, dass die Erde diesen Planeten und alle dort lebenden Geschöpfe – Tiere, Pflanzen und Menschen – umfasst. Ihr ist aber auch bewusst, dass das Individuum sehr leicht untergeht, wenn man all dies in einen Topf wirft. Wir können zwar den falschen Umgang mit dem Wasserverbrauch auf unserem Planeten verurteilen; doch regionale Aktionen haben oft mehr direkte Auswirkungen auf unsere Umwelt als Demonstrationen vor irgendeinem Bürohochaus. Die Devise der grünen Hexe lautet, dass man lieber erst mal vor seiner eigenen Haustür kehren soll…

Hier die ganze Leseprobe als PDF.

Grüne Magie: Heilende Kräuter, Pflanzen, Tränke und Öle (Deutsch)” Gebundenes Buch – 13. November 2019, von Arin Murphy-Hiscock

Schreibe einen Kommentar